Archiv der Kategorie 'hier lang bitte!'

Wir so: FOALS! Die so: WAHNSINN!

Und dann landest du auf dem Gig und du kennst die Band nicht wirklich aber macht nix weil „der kennt da jemanden“ und statt Bändchen gibt es Aufkleber, und der idiotische VIP Balkon macht das Leben einfacher, nein wir mischen uns nicht mit den Indie Kids da unten, thanks god, wir beobachten, spähen, nehmen auf, saugen auf, sind beeindruckt, werden beblitzgewittert, nicht bestagedived wie die da unten, immer noch beeindruckt und die Halle bewegt sich in Wellen und dann sind es doch nur die Menschen und am Ende klettern fünf verschwitzte junge Männer von der Bühne, die jünger sind als du jemals wieder sein wirst, und du bist froh, das Haus doch verlassen zu haben, weil vielleicht auch ein bisschen Energie auf dich übergegangen sein könnte.

Foals spielen im November in Deutschland, hingehen durchaus empfehlenswert.

(Achtung, Sänger kann nicht stagediven und springt mit den Füßen voran. Nicht in die erste Reihe stellen.)

Weil wir ihn alle so lieben…

Leipzigs Popikone, Late-Show-Master, Clubinventar, beredter DJ (Zitat Ilse-Chef Jörn „Halt’s Maul und spiel Musik!“) und Fleisch gewordener S-Fehler Ralf „Donis“ Donis mit einem leicht verstörenden Cover des Hits „Zauberstab“. Spitzending das. Featuring Cameos von Rik Order und LaFee. Was wollt ihr mehr!?

(PS: Wenn sich der Umzugs-, Pleitegeh- und Arbeitswahn bei den b&n-Kindern mal gelegt hat, gibt’s hier auch wieder mehr Action!)

POP UP! Jetzt!

heute geht es los, zum ersten mal in 4 jahren leider ohne mich, ohne fanzines im fahrradkorb durch den strömenden regen transportieren, feiern bis die sonne aufgeht, diskussionen an labelständen führen, sich über die foren aufregen (immer…), clubhopping, ilses erika-deckenschweiss, bands verpassen, neue bands entdecken und leipzig so toll finden, dass man unbedingt dableiben will und daher gleich in die stadt zieht. ich wünsch euch auf jeden fall viel spass und neue erkenntnisse. feiert schön, kauft die merch-stände leer, unterstützt die lieben fanzine-nerds (z.B. die kollegen von sellfish, sorry für keinen schlafplatz haben) und wir sehen uns im nächsten jahr wieder!
(mehr infos gibt es auf der pop up website)

die gute cleo wird dann hier auch fleissig über die pop up berichten, wenn es klappt (d.h. sie sich noch erinnern kann, haha) gibt es sogar tägliche updates! was meinst du?

der hype geht weiter! oder: fremdwerbung – 20. märz!

während deutschlandfunk hier die nationalhymne zum besten gibt möchte ich diese ehrenvollen sekunden nutzen, um werbung für die fortsetzung der krazeeeee-est party des letzten jahres zu machen: don‘t believe the hype geht am donnerstag in die zweite (na eigentlich schon dritte?) runde und wird mit peaches als dj-stargast, bonaparte und viel wumms den ich noch gar nicht kenne ordentlich knallen. mein favorit immer noch der wc-floor, was haben wir gefeiert!
ach das war so toll letztes jahr. dieses jahr leider ohne die obernutte, die wird mit pizza, vino, spaghetti e la familia beschäftigt sein. rockt nicht ganz so, macht aber wahrscheinlich auch nicht so nen derben kater.

ihr seid hoffentlich am start und berichtet fleissig. multimediale handyvideoaction wird auch gern gesehen!

flyer hier:
dont believe the hype

myspace da.

noch gefunden- handyfoto vom letzten jahr. wunderkerzen aufm toilettenfloor und der typ mit der orangenen brille kommt nicht nur mir bekannt vor…
kloparty

mix da müsli to da max

hier macht sich gerade totale begeisterung breit. das b&n headquarter (sprich: ich), das sich locker mal tagelang nur von müsli ernähren kann, ist im netz auf die ultimative offenbarung gestossen: mymuesli.com. die drei kerle schütteln da mal locker ein buntes mashup aus web 2.0-startup-hysterie, customizing-trend und biohippiemüslisandalentum aus dem handgelenk, das mich ganz furchtbar entzückt. allein schon der name „my muesli“ (mit dem untertitel „custom made cereals“) ist schwachsinnig genug, um sofort eine großbestellung zu tätigen. frühstück 2.0, ich geh kaputt!

Dein individuelles Muesli

wer ist dabei?